Bangkok

Bangkok

bangkok guide
Bangkok blickt der Zukunft mit Begeisterung entgegen.

Bangkok im Überblick

Warum hier her?: Bangkok ist eine der faszinierenstden Städte der Welt. Sie ist außerordentlich futuristisch und beharrlich traditionell zugleich. In Bangkok ist jeder Augenblick mit einer Vielzahl Erfahrungen angefüllt.

Warum nicht hier her?: Manchen Menschen ist Bangkok einfach eine zu heiße und zu chaotische Erfahrung.

Am besten geeignet für

Abenteurer: Lesen Sie über einige unvergessliche Erfahrungen der besonderen Art in Bangkoks ungewöhnlichste Sehenswürdigkeiten.

Backpacker: Die Khoa San Road in Bangkok ist typischerweise der erste Schritt auf dem Backpacker Pfad durch Thailand und ganz Südostasien.

Familien: Bangkok bietet eine Menge an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die die Kinder bei Laune halten. Mit am eindrucksvollsten scheinen Fahrten mit dem Tuktuk und der Besuch im Tempel des riesigen liegenden Buddhas zu sein.

Kultur: Bangkok ist mit seiner Fülle an Tempeln, Museen und anderen interessanten und historischen Besonderheiten der Ort für Kulturbegeisterte in Thailand. Hier gehen lebendige Traditionen nahtlos in das moderne Leben über.

Partys: Bangkok ist zweifelsfrei die herausragenstde Partymetropole ganz Südostasiens.

Shopping: In den zahllosen Shoppingmalls und Märkten Bangkoks gibt es ein unfassbares Warenangebot. Bangkok ist der Ort, um in Thailand einzukaufen.

Essen: Neben Thai-Gerichten sind Bangkoks Restaurants auch in der japanischen, koreanischen, indischen und sogar italienischen Küche überragend. Auch wenn Bangkok vor allem für die Kultur der Garküchen bekannt ist, hat die Metropole mittlerweile den Ruf als erstklassiges Reiseziel für Gourmets. Etliche Restaurants sind in den angesehensten Restaurantkritiken Asiens ausgezeichnet worden.

 

Eine Reise nach Thailand ist nicht vollständig ohne den Besuch in Bangkok, dem pulsierenden Zentrum des Königreiches. Bangkok ist wie ein Glas hundertprozentiger, frisch gepresster und schierer Essenz des Lebens: Es ist voll mit Geräuschen, Gerüchen und Geschmäckern.

Thailands Hauptstadt ist außerordentlich futuristisch und beharrlich traditionell zugleich. Am Fuße der hoch aufragenden Wolkenkratzer begegnet einem ein steter Menschenfluss zu den traditionellen Tempeln und Schreinen, an denen die übernatürliche Hilfe uralter Geister erbeten wird.

In Bangkok findet man Thailands schimmernsten Tempel, die feinsten Restaurants und die schicksten Shoppingcenter. Genauso könnte man bei ungewöhnlichen Sehenswürdigkeiten landen wie einem Amulet Markt, Schreinen, die berühmten Geistern gewidmet sind oder dem konservierten Körper eines Serienmörders.

Selbst sich in Bangkok fortzubewegen kann schon ein Abenteuer sein: Man düst mit einem Motorradtaxi auf der falschen Seite dem entgegenkommenden Verkehr entgegen, springt an Board eines Kanalbootes, das sich noch bewegt und wenn man zu Fuß unterwegs ist, sollte man auf Elefanten, die auf dem Bürgersteig herum bummeln aufpassen. Es gibt kaum eine andere Stadt in der Welt, die den Namen Straßendschungel mehr verdient.

Orientierung

Dafür, dass Bangkok mehr als zehn Millionen Einwohner zählt, ist das Stadtzentrum erstaunlich kompakt. Es lässt sich gut in zwei Hälften teilen: Der alte Teil der Stadt liegt an den Ufern des Flusses Chao Phraya, der neue Teil sammelt sich entlang der Skytrainlinien. Unter günstigen Bedingungen, ist es möglich einen angemessenen Eindruck von Bangkok in nur zwei Tagen zu bekommen.

Die Altstadt heißt Rattanakosin. Hier liegen die historischen Hauptattraktionen der Stadt, einschließlich des Grand Palace und Wat Po, dem Tempel der riesigen liegenden Buddhas.

Der Geschäftsknotenpunkt des neuen Teils von Bangkok – und der gesamten Stadt – befindet sich um die Skytrain Bahnhöfe Siam und Chit Lom herum. Hier findet man die beliebtesten Shoppingmalls und die schicken Passagen des Siam Square.

Das Wirtschaftszentrum liegt an der Silom Road und hat eine hohe Dichte von Banken, Firmenniederlassungen und Hotels. Der zentrale Stadtpark Bangkoks, der Lumphini Park, liegt angrenzend zur Silom Road.

Thong Lor, die trendigste Gegend in Bangkok, liegt jenseits der Hauptstrasse Sukhumvit Road. Ein Besuch in Thong Lor lohnt sich, um zu sehen wie die Pundits, die lokale Oberschicht, lebt und feiert.

 Die exotischste Gegend Bangkoks ist Chinatown, die zwischen der Altstadt und dem modernen Teil liegt. Hier erwarten einen kleine Gässchen und alte Häuser, die kurz vor dem Zusammenbruch stehen.

Anreise nach Bangkok

Es gibt in Bangkok zwei Flughäfen: Suvarnabhumi (BKK), der Hauptverkehrsknotenpunkt und den alten Don Mueang Airport (DMK), der hauptsächlich von günstigen Airlines angeflogen wird. Die Flughäfen liegen an den entgegengesetzten Enden der Stadt und man sollte mindestens eine Stunde Zeit für den Transfer zwischen den beiden einplanen.

Es gibt drei Stationen für Fernbusse: Das nördliche, östliche und südliche Busterminal, von denen Busse zu Reisezielen in den entsprechenden Richtungen abfahren.

Der Hauptbahnhof, Hua Lamphong, liegt am Rande Chinatowns und ist bequem mit der U-Bahn (MRT) zu erreichen.

In der Umgebung

Die nächsten Strand Resorts sind Pattaya, Cha-Am, Hua Hin und Koh Samet, die alle jeweils innerhalb einer dreistündigen Busfahrt zu erreichen sind.

Auch nur in kurzer Entfernung befinden sich die Ruinenstadt Ayuttahaya und der schöne Dschungel von Khao Yai.

Lesen Sie mehr: Strände in der Nähe Bangkoks[/quote_center]

 

NO COMMENTS

Leave a Reply