Phuket

Phuket

phuket

Phuket im Überblick

Warum hier her?: Phuket ist Thailands größte und bekannteste Urlaubsinsel und hat für jeden etwas zu bieten. Es gibt hier so viel zu tun und zu entdecken, dass man sich für eine halbe Ewigkeit beschäftigen kann.

Warum nicht hier her?: Phuket ist extrem populär: Man teilt diese Insel mit sieben Millionen anderen Urlaubern pro Jahr.

Am besten geeignet für:

Luxus: Die exquisiten Resorts und Weltklasse-Restaurants auf Phuket bieten einige der ultimativen Luxuserfahrungen Thailands.

Familien: Phuket ist einfach großartig für Familien, da die Insel ein riesiges Angebot von Aktivitäten für Kinder bereithält und die meisten Hotels tolle Swimmingpools für die Kleinen haben. Lesen Sie mehr darüber unter Phuket für Familien.

Ruheständler: Um diese Paradiesinsel zu erreichen und die atemberaubenden Strände und ausgezeichneten Hotels zu genießen, muss man keine erschöpfende Bootsfahrt unternehmen: Phuket ist ganz bequem mit dem dem Flugzeug zu erreichen.

Abenteurer: Phuket liegt in einer Gegend, die hervorragend für Abenteurer geeignet ist: Von hier aus lassen sich Kajak-Ausflüge zu der sagenhaften Inselwelt in der Phang-Nga Bay oder auf einem Liveaboard ein unvergesslicher Tauchausflug zu den Ko Similan Inseln machen.

Shopping: Phuket ist einer der besten Strand-Ferienorte in Thailand für alle, die gerne nach Herzenslust einkaufen möchten.

Partys: Das bekannte Partyzentrum Phukets ist der Patong Beach. Insider wissen allerdings, dass das Nachtleben tatsächlich um so mehr in Phuket Town tobt.

Kultur: Phuket mag zwar immer noch den Ruf haben, eine Touristenfalle zu sein. Allerdings ist es viel eher die in Thailand einzigartige Kombination eines Reiseziels mit Strandurlaub und der Möglichkeit, lokale Kultur zu erleben. Die Insel ist groß genug, dass Einheimische tatsächlich noch auf ihr leben, was bei vielen kleineren Inseln oft nicht mehr der Fall ist. Für Kulturliebhaber bietet sich vor allem Phuket Town an, das am besten erhaltene historische Stadtzentrum Thailands.

Foodies: Auf Phuket gibt es ein immenses Angebot an Restaurants für jeden Geschmack. Besonders die internationale Küche ist auf Phuket glänzend vertreten.

 

Phuket ist die größte und bekannteste Insel Thailands. Der Hauptgrund für Phukets Beliebtheit als Urlaubsparadies sind die fantastischen Strände der Insel: Sie sind weiß, lang und weit und das Meer leuchtet in wunderschönen Abstufungen von Türkis. Zudem gibt es von diesen wundervollen Stränden richtig viele: Man kann hier einen zweiwöchigen Urlaub verbringen und an jedem Tag einen neuen Strand besuchen.

Aber auf Phuket dreht sich nicht alles nur um Strände, denn es bietet vielmehr ein komplettes Urlaubserlebnis. Auf der Insel gibt es riesige Shoppingcenter und Restaurants der Weltspitze. Die Vielzahl an Dingen, die man hier tun und erleben kann reichen von Inselhopping über das Erkunden der historischen Altstadt bis zum sich in Spas verwöhnen lassen.

Die Popularität hat aber auch Nachteile: Da Phuket jährlich durch Millionen von Touristen besucht wird, nennen manche es eine Touristenfalle. Das kann sogar stimmen, solange man ausschließlich in Patong Beach, der hektischen Zusammenballung des Tourismus auf Phuket, bleibt. Hier werden viele der Schattenseiten der Tourismusindustrie vermarktet, wie zum Beispiel das Geschäft mit dem Sex.

Allerdings ist Patong nur ein kleiner Teil Phukets. Auf dieser Insel gibt es auch viele idyllische Strände wie zum Beispiel Bang Tao und Nai Harn. Wenn man Phuket eine Chance gibt, wird man in dieser Insel eine der faszinierendsten und vielseitigsten Stranddestinationen in ganz Thailand finden. Keine andere thailändische Insel hat so viel zu bieten.

Orientierung

Phuket ist mit 50 Kilometern Länge und 20 Kilometern Breite Thailands größte Insel. Die Entfernungen dazwischen können manchmal überraschend lang sein – und die Preise für Taxis überhöht. Deshalb sollte man sich, je nachdem was man im Urlaub vorhat, gut überlegen wo man wohnt.

Die Hauptstadt der Insel, Phuket Town, befindet sich auf der Ostseite. Auf den ersten Blick, scheint es eine von vielen modernen thailändischen Städten mit hässlichen Betongebäuden zu sein. Allerdings sollte man sich von diesem ersten Eindruck nicht täuschen lassen, denn im Kern von Phuket Town steckt eine atmosphärische Altstadt.

Die Altstadt von Phuket ist der beste Ort, um Einheimische kennenzulernen und die chinesisch beeinflusste Kultur Phukets zu erleben. Sowohl für einen Tagesausflug aber auch als Ausgangslage für unabhängige Reisende ist dieser Ort sehr interessant. Die Kosten für Übernachtungen und Verpflegung sind in Phuket Town, im Vergleich zu den Stränden, spottbillig.

Apropos Strände: Phuket hat über ein Dutzend und einer ist schöner als der andere. Die faszinierendsten Strände befinden sich an der Westküste der Insel.

Es gibt Strände, an denen viel los ist wie Patong, Kata und Surin, und ruhigere wie Nairharn, Kamala und Bang Tao. Es gibt mit Mai Khao sogar einen einsamen Strand, an dem auf zehn Kilometern Länge nur ein paar wenige Resorts stehen.

Rawai Beach an der südlichen Spitze der Insel ist ein interessanter Ort und immer einen Besuch wert. Rawai ist bekannt für Stände mit köstlichem lokalen Essen wie Fisch und Meeresfrüchte. Von Rawai aus legen auch Longtailboote zu den nahen abgeschiedenen Inseln ab.

Auf der Ostseite der Insel, nicht weit von Phuket Town entfernt, liegt Ao Chalong, ein gemütliches Hafenstädtchen. Hier haben die meisten Tauchschulen ihren Hauptsitz. Selbst wenn man nicht taucht, ist Ao Chalong einen Tagesausflug wert für den buddhistischen Tempel Wat Chalong, den schönsten und wichtigsten Tempel der Insel.

Auf Phuket gibt es ein Dutzend Strände mit unterschiedlichen Stimmungen. Um den passenden Strand zu finden, lesen Sie unseren Wegweiser: Wie wählt man zwischen Phukets verschiedenen Stränden?

Aktivitäten auf Phuket

Auf Phuket wird es nicht langweilig, denn Dinge zu tun, gibt es auf der Insel im Überfluss: Man kann Tauchen, Segeln, Fischen, Zipline-Fahren, Wasserparks genießen, Tempel besuchen, Phukets atmosphärische Altstadt erkunden. Und das ist nur ein grober Überblick der Aktivitäten, die Phuket bietet.

Wie kommt man nach Phuket?

Am besten reist man nach Phuket mit dem Flugzeug, da die Fahrt mit dem Bus von Bangkok aus 14 Stunden dauert und es keine Zuglinie gibt. Das Terminal für Fernbusse ist in Phuket Town und von hieraus kann man mit lokalen Bussen zu den Stränden fahren.

Es gibt eine Menge Flüge zwischen Phuket und zum Beispiel Bangkok, Chiang Mai, Ko Samui, Bali, Singapur und Hongkong.

Ab dem Flughafen gibt es verschiedene Möglichkeiten, um an die Strände und nach Phuket Town zu kommen:

  1. Für ein Taxi vom Flughafen zu den Stränden sollte man zwischen 400 und 1000 Baht bezahlen – findet man kein Fahrzeug mit einem Taxameter, handelt man um den Preis.
  2. Minivans (etwa 200 Baht pro Person) fahren vom Flughafen an die Strände oder zur Pier von Phuket, falls man weiter zu den kleineren Inseln möchte. Die Minivans fahren los, wenn sie voll sind und bringen einen direkt ans Ziel. Wenn man Pech hat, kann so eine Fahrt irrsinnig lange dauern, weil die Minivans zwischen Stränden und Hotels kreisen. Möchte man zum Ratchada Pier, um ein Boot nach Ko Phi Phi oder zu einer anderen Insel zu nehmen, sollte man mindestens eine Stunde für die Fahrt einplanen.
  3. Es gibt ein Linienbus, der für 90 Baht nach Phuket Town fährt. Von dort aus kann man mit günstigen lokalen Bussen die Strände erreichen.
  4. Der Phuket Bus Express fährt vom Flughafen direkt zum Patong Beach (für 130 Baht), aber er geht nur einmal in der Stunde. Den Fahrplan gibt es hier.

Phuket ist der Haupteingang zur Andamanenküste. Fähren und Boote fahren viele der nahen Inseln wie Ko Phi Phi, Koh Lanta, Ko Racha Yai und Ko Yao Noi an. Einige der Fahrpläne für Fähren gibt es hier.

Von Phuket Town aus fahren Busse nach Khao Lak, dem Tauch-Mekka Thailands oder zum Khao Sok Regenwald.

Es gibt auch mehrere Busse täglich nach Krabi, Südthailand und der Ostküste Thailands.

Verkehr auf Phuket

Es gibt auf Phuket eine „Taxi-Mafia“, die die Preise künstlich hochgehalten hat und öffentliche Verkehrsverbindungen zwischen den Stränden verhindert hat. Um von einem Strand an den anderen zu gelangen, ist man entweder auf Taxis angewiesen oder man mietet ein Auto oder einen Roller. Die Preise für den Transfer per Taxi beginnen bei 400 Baht. Auf Patong und einigen anderen Stränden gibt es auch Motorradtaxis, die 40 Baht für eine Kurzstrecke kosten.

Die günstigen öffentlichen Busse fahren nur zwischen Phuket Town, Ao Chalong und den Stränden. Das heißt, man kann mit dem Bus von Phuket Town zu einem beliebigen Strand fahren, aber nicht von einem Strand zum nächsten.

Wenn Sie planen, viel herumzufahren, sollten Sie ein Auto mieten, denn das ist viel sicherer, als mit dem Motorrad zu fahren. Autos können gleich am Flughafen oder bei den Strandresorts gemietet werden.

Sollten Sie einen Roller mieten wollen, wählen Sie einen Verleiher außerhalb der Patong Beach Road. Über die Vermieter an der Beach Road gab es vermehrt Beschwerden, sie würden betrügen, indem sie bei der Rückgabe hohe Schadenskompensationen unter haltlosen Vorwänden fordern.

Das sollten Sie wissen

Es gibt auf Phuket mehrere Krankenhäuser auf Weltklasseniveau. Das Phuket Bangkok Hospital nahe Phuket Town gilt als das beste der Insel und ist Teil einer großen thailändischen Klinikgruppe.

Die beste Reisezeit für Phuket

Das Wetter für Phuket folgt dem allgemeinen Wettergeschehen in Thailand. Die Trockenzeit dauert von November bis etwa Ende Mai. Die Regenzeit geht von Juni bis ungefähr Mitte Oktober, der September ist der regenreichste Monat. Regenzeit bedeutet, dass es an den meisten Tagen für eine Stunde oder etwas mehr regnet, also nicht den gesamten Urlaub behindert.

Während der Monsunzeit steigen die Wellen jedoch enorm an und die See entwickelt heimtückische Strömungen. Hier heißt es aufpassen: Jedes Jahr ertrinken Menschen.

Im Oktober findet Phukets faszinierendstes Festival, das Phuket Vegetarian Festival statt. Trotz seines Namens ist das Festival alles andere als eine Hippie-Bio-Salat-Fete: Während der Feierlichkeiten bringen sich Anhänger einer Chinesischen Gottheit in Trance und durchbohren ihre Haut mit allen Arten von scharfen und gefährlichen Objekten wie Schwertern, Schaschlikspießen und Schraubenziehern.

Lesen Sie mehr: Wetter und Klima in Thailand

 

NO COMMENTS

Leave a Reply