Ko Phi Phi – Eine der schönsten Inseln der Welt

Ko Phi Phi – Eine der schönsten Inseln der Welt

The view point on Ko Phi Phi Don Island.
Aussichtspunkt der Insel Ko Phi Phi Don.

Ko Phi Phi im Überblick

Warum hier her?: Ko Phi Phi ist eine der schönsten Inseln weltweit. Neben der atemberaubenden Szenerie mit feinsandigen weißen Stränden und märchenhaften Kalksteinformationen, ist Ko Phi Phi für die durchgehenden Strandpartys, die bis zum Sonnenaufgang andauern, bekannt.

Warum nicht hier her?: Der Tourismus hat Ko Phi Phis Natur enorm viel abverlangt und die Insel hat es nach wie vor schwer, mit den vielen Gästen fertig zu werden.

Am besten geeignet für

Backpacker: Nach den Dreharbeiten zum Film The Beach auf Ko Phi Phi, wurde die Insel zum Mekka vieler Reisender.

Partys: Ko Phi Phi ist die ultimative Partyinsel von Thailand, wenn nicht gar weltweit. Jede Nacht feiern hier begeisterte Massen.

Tauchen und Schnorcheln: Ko Phi Phi bietet traumhafte Unterwasserwelten, die sowohl zum Schnorcheln als auch zum Tauchen einladen. Meeresschildkröten sind hier fast schon garantiert.

 

Es wäre untertrieben, Ko Phi Phi einfach nur Thailands schönste Insel zu nennen. Ko Phi Phi ist ein Naturwunder. Die auf offener See steil aufragenden Inseln erheben sich über hundert Meter in den Himmel. Fantastische Strände werden von majestätischen Klippen gesäumt.

Auf der Hauptinsel Phi Phi Don, sind alle touristischen Einrichtungen zu finden. Die unbewohnte Insel Phi Phi Ley war Kulisse für den Film The Beach.

Die meisten Hotels und Restaurants befinden sich im Ort Tonsai Village auf Phi Phi Don. Tonsai Village liegt traumhaft in einer sandigen Landenge, die sich zwischen zwei aufragenden Karstfelsen befindet. Hier scheinen alle jung und schön zu sein. Die Kleiderordnung sieht lediglich Bikinis und Badehosen vor.

Jede Nacht verwandeln sich die Strände von Tonsai in ein Partyspektakel. Feuerartisten führen ihre Kunststücke vor und die Menge tanzt am Rande des tropischen Meeres.

Tonsai ist ein sehr belebter Ort, aber ganz in der Nähe gibt es auch einsame Strandabschnitte. Auf Ko Phi Phi gibt es beides: Partystrände und entlegene Paradiesbuchten.

Orientierung: Die Best Strände von Ko Phi Phi

Ko Phi Phi Don hat ein halbes Dutzend Strände, deren Atmosphäre von Endlosparty zu fast menschenleerer Insel stark variiert.

Das Zentrum der Insel ist Ton Sai Village, gelegen zwischen aufragenden Karstfelsen. Tonsai ist voll mit Restaurants und Bars, Kleiderläden, Bäckereien, Internetcafés, Reisebüros und kleinen Märkten. Es gibt sogar einen Playstationraum zum Spielen.

Jede Seite der Stadt hat einen Strand. Ao Loh Dalum auf der Nordseite bildet fast einen Kreis zwischen Klippen. Das Meer ist sehr flach und weit vom Strand entfernt. Auf der Südseite liegt Ao Tonsai. Dieser Strand ist zum größten Teil dem Fährhafen der Insel und Longtailbooten vorbehalten. An den Enden findet man aber erstaunlich ruhige Abschnitte zum Schwimmen, in wunderschöner Umgebung.

Vom östlichen Ende des Strandes Ao Tonsai gelangt man in 15 Minuten auf einem Dschungelpfad zum Long Beach. Dieser Strand ist wunderschön und lang – wie der Name vermuten lässt – und der zweitbeliebteste der Insel. Der Blick zur Nachbarinsel Ko Phi Phi Ley ist atemberaubend.

Von Long Beach ist es ein kurzer aber steiler Weg zu den beiden friedlichen und schönen Stränden Ao Poh und Loh Modee. Beide eignen sich hervorragend zum Schnorcheln.

Auf der anderen Seite der Insel gibt es noch mehr Strände. Die kleinen wunderschönen Strände Koh Toh, Rantee und Pak Nam erreicht man mit einer Wanderung über den Aussichtspunkt der Insel. Dabei sollte man unbedingt die Schnorchelausrüstung mitnehmen.

Anreise nach Ko Phi Phi

Ko Phi Phi liegt im offenen Meer zwischen Phuket und Krabi. Beide bieten das ganze Jahr über Fähren zur Insel an, die einmal morgens und einmal nachmittags ablegen.

Boote in Phuket fahren vom Ratchada Pier ab, den man vom Flughafen mit Minibussen oder Taxis erreicht. Die Minibusse (etwa 150 Baht) fahren nur, wenn sich genug Passagiere finden. Ansonsten muss man mit den Taxifahrern einen guten Preis aushandeln.

In Krabi fahren Boote am Hafen von Krabi Town und am Strand Ao Nang ab.

In Phuket und Krabi gibt es einen Flughafen und viele Flüge nach Bangkok. Wenn man nicht fliegen möchte, ist die Alternative eine lange Busreise (12 Stunden).

In der Umgebung

Während der Touristensaison fahren Boote von Ko Phi Phi nach Ko Lanta, eine Insel die fast das Gegenteil von Ko Phi Phi ist. Während es auf Phi Phi nur so wuselt und eine Party nach der anderen steigt, geht es auf Ko Lanta ganz gemächlich zu.

Von Ko Lanta aus kann man mit dem Inselhopping Richtung Süden weiter machen und wunderschöne kleine Inseln wie Ko Kradan, Ko Bulon Lee und Ko Lipe entdecken.

Verkehrsmittel in Ko Phi Phi

Es gibt weder Autos noch Scooter auf Ko Phi Phi, weshalb man sich entweder zu Fuß auf Dschungelpfaden bewegt, oder mit Longtailbooten von einem Strand zum nächsten fährt. Die Preise sollten vor der Fahrt ausgehandelt werden. Vom Strand Ton Sai aus kann man mit dem Boot ganz leicht überall an die Insel fahren.

Gut zu wissen

Ko Phi Phi kann das ganze Jahr über bereist werden und es wird nie wirklich ruhig. Sogar in der Regenzeit fliegen die größten Wolken meist schnell über Ko Phi Phi hinweg.

Die Insel hat mehrere Bankautomaten und ein kleines Gesundheitszentrum.

 

NO COMMENTS

Leave a Reply